Geburtstagsfeier der Wählergemeinschaft Landkreis Mühldorf-West (WGW)

Auf dreißig erfolgreiche Jahre politischer Arbeit kann die Wählergemeinschaft Landkreis Mühldorf-West zurückblicken. Richard Pointl, Vorsitzender dieser WGW, sorgte mit seinem Neukirchner Bläsersextett  für die richtige Stimmung. Zum Feiern gab es nämlich genug Anlass. So konnte im Rückblick auf 30 Jahre Egon Barlag den mutigen und erfolgreichen Start mit der Gründung im Januar 1990 herausstellen und  Fraktionsvorsitzender Josef Schöberl an den Anstoß zur Errichtung einer zweiten Realschule im Landkreis, nämlich in Haag erinnern. Bürgermeister Norbert Strahllechner aus Gars verwies auf die nun begonnene Modernisierung und Erweiterung des Garser Gymnasiums sowie die Errichtung des Verkehrskreisels in Rechtmehring. Dankbar zeigte sich Thomas Kitzeder für den Einsatz der jungen WGW zur Rettung des Haager Krankenhauses, das nun in der Fusion der Kliniken mit dem  Landkreis Altötting wegen seiner Nischenfunktion Parkison-Behandlung durchaus eine Zukunft habe. Freilich, so Klaus Breitreiner, fordere diese Verlagerung des Schwerpunktes der Krankenhaus-Versorgung nach Osten noch mehr Engagement zur Wahrung der Interessen der Bürger im „äußersten westlichen Zipfel“ der neuen Krankenhausregion der beiden Landkreise. Den weiterhin wachsamen Blick auf den immer noch gültigen Plan eines riesigen Korridors für eine autobahnähnliche B 15 neu verlangte Franz Manzinger aus Rechtmehring. Grußbotschaften brachten die Kreisräte Peter Huber und Reinhard Retzer.

Veröffentlicht in Uncategorized